Von Flammen und Dampfkesseln Vergrößern

Von Flammen und Dampfkesseln

Neuer Artikel

Im Oktober 1917 erschütterte die Russische Revolution die
Welt. Aus unserer Sicht handelt es sich dabei um das
bedeutendste Ereignis der Weltgeschichte, weil es damals in
Russland erstmals gelang den Kapitalismus zu stürzen und die
ArbeiterInnenklasse daran ging eine Gesellschaft ohne
Ausbeutung und Unterdrückung aufzubauen.

Mehr Infos

9,00 € zzgl. MwSt.

0.1 kg
Lieferzeit: 1-2 Werktage

Details

Verlag AdV
Einband Taschenbuch
Seiten 246

Mehr Infos

Im Zentrum dieses Buches steht ein Beitrag des britischen
Marxisten Alan Woods über die Rolle der Bolschewiki im Jahr
1917. Darin zeichnet er die gesellschaftlichen Dynamiken dieser
Revolution nach und widerlegt die von bürgerlichen Historikern
vielstrapazierte These, die Oktoberrevolution sei in Wirklichkeit
ein Staatsstreich gewesen. Am historischen Beispiel stellt er
die Ideen und Methoden der Bolschewiki dar und gibt somit
eine Antwort auf die Frage nach den Aufgaben einer
revolutionären Organisation.

Was wäre ein Buch zu diesem Thema ohne Beiträge von Lenin
und Trotzki, den beiden Köpfen des „Roten Oktober“? Eine
marxistische Revolutionstheorie kommt um die hier
ausgewählten Texte nicht herum.

Die internationale Strahlkraft der Russischen Revolution
verdeutlichen abschließend ein Artikel des italienischen
Revolutionärs Antonio Gramsci sowie ein Bericht aus der
österreichischen „Arbeiter-Zeitung“ aus dem Jahre 1917.